Wie Sie Schädlinge wie Ameisen, Bienen und Wespen im Kolibri-Futterhaus bekämpfen können

Die gleiche Zuckerlösung, die Kolibris zu Ihrem Futterhäuschen lockt, ist auch für Ameisen, Bienen und Wespen attraktiv. Sie verzehren nicht nur den Alkohol, sondern verunreinigen auch den Nektar und hin und wieder halten sie sogar die Kolibris davon ab, den Fütterer zu benutzen. Ameisen, die in den Fütterer gelangen, ertrinken und verunreinigen den Nektar, wenn ihre Körper verrotten. Man braucht nicht immer gleich einen Kammerjäger.

Was Bienen und Wespen betrifft, so habe ich schon so viele Wespen an meinem Futterhäuschen gesehen, dass die Kolibris gar nicht mehr fressen konnten. Lassen Sie uns einige alternative Möglichkeiten zur Bekämpfung von Insekten an Ihrem Kolibri-Futterhäuschen analysieren.

Halten Sie die Ameisen davon ab, Ihren Kolibri-Futterautomaten zu finden. Die Verwendung eines tropffreien Futterautomaten ist eine Möglichkeit, die Ameisen davon abzuhalten, Ihren Kolibri-Futterautomaten aufzusuchen. Flaschenfütterer haben die Tendenz zu tröpfeln. Wenn sich die Luft, die über dem Nektar eingeschlossen ist, erwärmt, dehnt sie sich aus und verlangt, dass der Nektar durch die Futteröffnungen austritt. Behälter- oder Untertassen-Futterautomaten sind so konstruiert, dass sie viel weniger zum Tröpfeln neigen.

Halten Sie die Ameisen vom Kolibri-Nektar fern. Die effektivste Methode, Ameisen vom Nektar fernzuhalten, besteht darin, eine Art „Ameisenschutz“ zu verwenden. Ein Ameisenschutz ist ein Hindernis, das zwischen die Ameisen und den Kolibri-Nektar gestellt wird. Diese Ameisenschutzvorrichtungen sind in einigen Futterautomaten in Form eines Ameisengrabens eingebaut, der mit Wasser gefüllt werden kann, um die Ameisen vom Nektar fernzuhalten. Sie können aber auch einzeln gekauft und zu einem Futterhäuschen hinzugefügt werden. Sie bestehen in der Regel aus einem Plastikbecher mit einer Größe von etwa 3 Zoll, der sicher um das Aufhängungskabel über dem Futterautomaten passt. Wenn der Becher mit Wasser gefüllt ist, können die Ameisen nicht an den Nektar gelangen.

Sie können auch Ihren eigenen Ameisengraben herstellen, indem Sie den Plastikdeckel einer Spraydose verwenden. Stanzen oder bohren Sie eine Öffnung in den Deckel, durch die Sie das Kabel für die Wandhalterung des Futterautomaten führen können, und verwenden Sie dann Warmkleber oder Silikondichtungsmittel, um die Öffnung zu sichern und den Deckel wasserdicht zu machen, damit Sie ihn mit Wasser füllen können.

Genau wie man mit Wespen umgeht. Kaufen Sie einen Fütterer mit Schutzvorrichtungen. Einige Kolibri-Futterautomaten sind mit einem Bienenschutzgitter aus Kunststoff ausgestattet. Viele dieser Kolibri-Futterautomaten sind außerdem anfällig für Undichtigkeiten, die die Wirksamkeit des Bienenschutzes schwächen.

Versuchen Sie, den Futterautomaten an einem anderen Ort aufzustellen. Oft genügt es, den Kolibri-Futterspender ein paar Meter weiter zu verlegen, um die Käfer zu täuschen, so dass sie annehmen, dass er weg ist und sie ihn nicht entdecken werden. Wenn Ihre Schädlinge zu schlau sind, um darauf hereinzufallen, versuchen Sie, den Fütterer für einen Tag oder länger abzustellen, bis sie die Suche nach ihm aufgeben. Die Kolibris geben nicht so schnell auf wie die Insekten, und sobald du ihn aufhängst, werden die Kolibris ihn sicherlich wieder finden.

Sie brauchen 2 Kolibri-Futterhäuschen, eines für die Bienen und Wespen und eines für die Kolibris. Bienen und Wespen werden viel mehr von einer größeren Menge Zucker angezogen, also verwenden Sie in ihrem Futterautomaten ein Nektarverhältnis von 1 Teil Zucker zu 3 Teilen Wasser. Geben Sie den Bienen und Wespen ein paar Stunden Zeit, um sich an den Futterautomaten zu gewöhnen, und entfernen Sie ihn dann vom Kolibri-Futterautomaten, und hoffen Sie, dass sie sich daran halten.

Holen Sie sich einen Behälter oder Unterteller-Typ Hummingbird Feeder. Diese Art von Futterautomaten sind praktisch tropfsicher, so dass sie nicht so wahrscheinlich Insekten anziehen. Der Nektarstand wird sicherlich reduziert und ist für die Insekten unerreichbar, aber für die Kolibris mit ihren langen Zungen nicht unerreichbar. Mein Favorit ist der HummZinger, den man in den meisten Geschäften kaufen kann, die eine gute Auswahl an Kolibri-Futterautomaten anbieten. Er ist etwas teuer, hat aber mehrere Eigenschaften, die den hohen Preis rechtfertigen. Der HummZinger verfügt über patentierte Nektarschutzspitzen, d.h. anpassungsfähige Membranschichten, die mit den Futteröffnungen verbunden sind und fliegenden Käfern den Zutritt verwehren, den Kolibris aber die übliche Fütterung ermöglichen. Der HummZinger hat zusätzlich einen eingebauten Ameisengraben, der krabbelnde Käfer davon abhält, den Nektar zu erreichen. Dieser Hummingbird Feeder kann Ihre Ameisen-, Bienen- und Wespenprobleme gleichzeitig lösen.

Die gleiche Zuckerlösung, die Kolibris zu Ihrem Futterhäuschen lockt, ist auch für Ameisen und Wespen ein Blickfang. Die Verwendung eines tropffreien Futterautomaten ist eine Möglichkeit, die Ameisen davon abzuhalten, Ihren Kolibri-Futterautomaten zu finden. Diese Tantenschutzvorrichtungen sind in einigen Futterautomaten in Form eines Ameisengrabens eingebaut, der mit Wasser gefüllt werden kann, um die Ameisen vom Nektar fernzuhalten. Geben Sie den Ameisen und Wespen ein paar Stunden Zeit, um sich an ihren Futterautomaten zu binden, und entfernen Sie ihn dann vom Kolibri-Futterautomaten, und hoffen Sie, dass sie Ihnen folgen.

Mein Favorit ist der HummZinger, den man in vielen Geschäften kaufen kann, die eine gute Auswahl an Kolibri-Futtern führen.