Schädlingsbekämpfung und was für Möglichkeiten es gibt

Mäuse, Spinnen, Fliegen, Ratten oder Silberfische, wenn es um Schädlinge in einem Haushalt oder in Gewerberäumen geht, so kann die Bandbreite hier sehr groß sein. Doch egal um was für eine Art von Schädlingen es sich handelt, es gibt eine große Gemeinsamkeit. Und diese Gemeinsamkeit liegt beim Wunsch der Entfernung der Schädlingen. Wenn es um die Entfernung von Schädlingen geht, so ist das im Rahmen der Schädlingsbekämpfung möglich. Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man nachfolgend in diesem Artikel erfahren kann.

Schädlingsbekämpfung ist unterschiedlich

Wenn es um Schädlinge geht, so kann hier die Ausprägung sehr unterschiedlich sein. Sei es wenn es um die Anzahl der Schädlinge geht, deren Größe, aber auch damit verbundene Schäden. Geht es um eine Maus oder um mehrere Mäuse, so wird hier sofort jedem sofort die klassische Mausefalle einfallen. Mit einem Köder, kann man hier leicht eine Maus fangen. Doch gerade heute gibt es mehr Möglichkeiten in der Schädlingsbekämpfung, als nur die klassische Mausefalle. So gibt es hier heute auch die Lebendfalle. Wo der Unterschied hier liegt, ist schon an der Bezeichnung erkennbar. Während bei der bekannten Mausefalle die Maus sofort getötet wird, ist das bei einer Lebendfalle nicht der Fall. Gerade wenn man das Tier nicht töten möchte, so bietet sich hier eine Lebendfalle sehr gut an. So kann man hier im Anschluss die Maus in räumlicher Entfernung wieder aussetzen.

Es muss nicht immer Gift sein

Je nachdem um was für Schädlinge es sich handelt, gibt es auch noch andere Methoden. Eine davon ist die Verwendung von Gift, die man bei Ratten, Silberfischen und an anderen Schädlingen einsetzen kann. Doch wenn es um Gift geht, so gibt es auch hier unterschiedliche Möglichkeiten, ähnlich der Mausefalle. Neben dem Gift aus reiner Chemie, gibt es hier auch umweltverträgliche Lösungen. Gerade wenn man die Umwelt schonen möchte oder wenn man Haustiere und Kinder im Haushalt hat, kann das nicht unwesentlich sein. So gibt es hier Möglichkeiten die auf Leim-Basis funktionieren. Kommt eine Fliege durch den Köder damit in Verbindung, klebt sie fest und kann sich nicht mehr befreien. Geht es um Ratten, so gibt es hier Gift-Lösungen, bei denen die Ratte das Gift durch das Fressen zu sich nimmt. Doch das Gift hat hier den Vorteil, es tötet die Ratte nicht sofort. Dadurch kann ein solches Gift sehr effektiv eingesetzt werden, da die Ratten nicht erkennen können, damit es beim Köder sich um Gift handelt.

Akute oder vorbeugende Maßnahmen

Was sich bei der Schädlingsbekämpfung anbietet, hängt immer davon ab, was für Schädlingen man hat. Zudem ist von Bedeutung, ob die Bekämpfung vorbeugend erfolgt oder weil man einen akuten Befall hat. Gerade bei einem akuten Befall kann der Umfang der Maßnahmen bei der Schädlingsbekämpfung wesentlich umfangreicher sein, als bei nur vorbeugenden Maßnahmen. Dieser Umstand hat auch in anderer Hinsicht noch eine Bedeutung, nämlich wenn es um die Dauer der Maßnahmen bei der Schädlingsbekämpfung geht. Daher auch eine Empfehlung: Sofern man die Schädlingsbekämpfung nicht selbst durchführen möchte, sollte man sich hier von einem professionellen Unternehmen zu den Möglichkeiten beraten lassen.