Die physikalischen Eigenschaften von Bettwanzen

Bettwanzen gehören zu den lästigsten Insekten überhaupt. Aber Sie wissen, wie Filmemacher selbst die nervigsten Geschöpfe im Film liebenswert machen.

Deshalb sind Bilder von Bettwanzen in modernen Lehrbüchern und Zeitschriften nicht so ekelhaft. Bilder von Bettwanzen, die Sie heutzutage sehen können, sind genauso wie Bilder von Ameisen, Kakerlaken und anderen Insekten. Sie sind jetzt vermenschlicht oder mit den physischen und herzlichen Eigenschaften von Menschen ausgestattet.

Reales Bild

Wenn Sie Bettwanzen unter der Vergrößerungslinse betrachten, werden Sie feststellen, dass Bettwanzen flügellose Insekten sind. Bettwanzen unterscheiden sich nicht von anderen Insekten. Sie haben eine schützende und wachsartige Hautdecke. Bilder von Bettwanzen zeigen, dass Bettwanzen so winzig klein sind. Von oben sehen sie wie flachgedrückte Wesen aus. Kein Wunder, denn sie können sich selbst in kleinste und kleinste Spalten und Löcher im Boden und in den Wänden einnisten und verstecken. Da sie so winzig klein sind, werden Bettwanzen offenbar mit Vergrößerungsgläsern oder Linsen fotografiert. Im wirklichen Leben können wir das Aussehen der Bettwanzen also nicht sehen oder genau betrachten, weil sie für unser bloßes Auge zu winzig sind.

Wenn Sie die dynamische und unglaubliche Sehkraft von Spiderman haben, dann werden Sie wahrscheinlich die physikalischen Eigenschaften von Bettwanzen ohne Linsen genießen und beobachten können.

Wo Sie Bettwanzen finden

Ein weiterer Grund, warum man sich die Bilder von Bettwanzen in Lehrbüchern und Zeitschriften einfach ansehen kann, ist, dass Bettwanzen tagsüber normalerweise nicht aus ihren Verstecken gehen.

Die Nacht ist für diese kleinen Geschöpfe Partyzeit. Es kann beobachtet werden, dass Bettwanzen während der Nachtzeit herauskommen, um Blut zu saugen. Und wir wissen, dass unsere Augen während der Nachtzeit schwächer und weniger klar werden. Daher können wir Bettwanzen kaum sehen, besonders in der Nacht, wenn sie normalerweise jagen und feiern gehen.

Bettwanzen finden sich fast immer in Spalten und kleinen Löchern im Boden oder in den Wänden.

Das Aufspüren von Bettwanzen ist auch mit viel Glück für den Jäger oder die Person, die nach Bettwanzen Ausschau hält, verbunden oder erfordert viel Glück. Warum? Weil ausgewachsene oder ausgewachsene Bettwanzen fast über ein Jahr lang Nahrung in ihrem Magen speichern können.

Leider wissen Sie jetzt, warum Bilder zugänglicher sind als echte und lebende Bettwanzen, auch wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Wohnung oder Ihr Bett eine Brutstätte ist.

Die Eier der Bettwanzen

Die Bettwanzen sind zu winzig, als dass wir sie leicht sehen könnten. Es überrascht nicht, dass ihre Eier noch winziger sind! Bilder von Bettwanzeneiern sind fast immer schon winzig klein, im wirklichen Leben, und in tatsächlichen Begegnungen sind sie wirklich vernachlässigbar!

Sie können durch den Staub im Wind weiter getragen werden. Das macht Bettwanzeneier berüchtigt. Aufgrund ihrer Größe und ihres geringen Gewichts können sie sich leicht ausbreiten.

Bei näherer Betrachtung der Bilder von Bettwanzeneiern wird deutlich, dass sie fast wie die Eier aller anderen Insekten sind, winzig, winzig klein, aber mit Strukturen ausgestattet, die sie unabhängig machen können. So können die Eier der Bettwanzen auch ohne ihre Mütter selbst schlüpfen.

Es dauert nur 10 Tage, bis die Eier der Bettwanzen schlüpfen. Bis dahin werden neue Bettwanzen in die Welt getragen, was zu einer raschen Zunahme der Bettwanzenpopulation rund um den Globus beiträgt.

Weibliche Bettwanzen, wie einige im Internet und in Büchern abrufbare Bilder zeigen, werden zu Königinnen, wie Ameisen. Sie vergrößern sich, bevor sie Eier legen. Warum? Weibliche Bettwanzen können in einer Schwangerschaft etwa 300 Eier legen. Was sagt man dazu?

Bettwanzen loswerden

Durch Verständnis und Bilder von Bettwanzen können wir uns ein Bild davon machen und verstehen, wie Pestizide wirken.

Anhand von Bildern können wir sehen, dass Bettwanzen einen schützenden Wachsbelag haben, der sie mit den meisten Insekten eins macht. Es ist diese physikalische Eigenschaft, die Bettwanzen und andere Insekten mit denselben Strukturen dazu bringt, Vernichtung und raue Umweltveränderungen zu ertragen.

Mehrere Pestizide zielen auf diese Schutzhüllen ab. Insektizide enthalten meist pulverisiertes Silizium- und Glasgranulat, das in diese Schutzhülle einbricht.

Schauen Sie sich die Bilder der Bettwanzen genau an, und Sie werden sehen, dass nach den Abdeckungen das verletzliche Innere und der Körper der Bettwanzen liegt. Pestizide greifen dann diese Strukturen an und töten die Bettwanzen innerhalb von Minuten oder Stunden.

Über Paul Rothstein 4 Artikel
Ich bin seit meiner Kindheit von Tieren und ihrem Verhalten fasziniert, aber erst 1998, als ich als Pädagoge am Naturkundemuseum in Lovens gearbeitet habe, begann ich mich wirklich für den sozialen Umgang von Insekten und insbesondere Blattschneiderameisen zu interessieren. In Lovens gibt es eine Kolonie von Honigbienen und eine Kolonie von Blattschneiderameisen. Die Blattschneiderameisen stellten eines der beliebtesten Ausstellungsstücke des Museums dar, und Besucher aller Altersgruppen stellten immer große Fragen. Manchmal wusste ich die Antwort auf eine Frage nicht, und Momente wie diese inspirierten mich dazu, mich in die Primärliteratur zu vertiefen und mit der Erforschung der Insekten zu beginnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*